Was ist Fetischismus?

Fetischistische Personen machen einen unbelebten Gegenstand (Fetisch genannt) zum Stimulus seiner sexuellen Erregung und Befriedigung. Dabei gibt es jede Menge Möglichkeiten die für fetischistische Menschen erregend wirken.

Dies können zum Beispiel Schuhe, Zehen, Füße, Lackdessous, Leder, Strümpfe und vieles mehr sein welche den fetischistischen Menschen angezogen am Partner aufgeilen und zur Erregung bringen. Oftmals reicht sogar das Sehen des Fetisch oftmals muss der Fetisch berührt werden oder auch der Geschlechtsverkehr mit dem Fetisch vollzogen werden.

Auch im Sadomaso Bereich gibt es viel Fetisch wie Higheels zum Beispiel mit denen man am Partner Schmerzen verursachen kann und dabei den Partner so richtig erregen und bis zum Höhepunkt führen kann. Von Krankhaftem Fetisch spricht man laut Psychoanalyse und sexualpsychologischer Diagnostik wenn der Mensch nur dann zum Höhepunkt und Orgasmus kommt wenn der entsprechende Fetisch vorhanden ist. Ist ohne Fetisch ein Orgasmus nur eingeschränkt oder erschwert möglich ist dies mit starkem Leidensdruck verbunden.

Ein Gedanke zu „Was ist Fetischismus?

  1. F. – OMG, LucyLust du bist so eine geile Sau. Ooh, ich komme dich gleich mal becsuhen auf deinem Profil. Halt dich bereit, dann besorge ich es dir richtig. Und ich will alles sehen, du geiles Luder du. Dein F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.